IBP Supervision: Kontakt, Auftrag und Kontrakt - 04.12.2020

03.12.2020 – 04.12.2020

Zusatzqualifikation Supervision Seminar 2

Ein Schlüsselkonzept für professionelle Supervisionsarbeit ist die Kultur des Vertrags, mit dem sich der Beratungsprozess zielorientiert und erfolgsversprechend gestalten lässt. Zum formalen Vertrag gehört die Klärung von Zielen, Rollen, Verantwortlichkeiten und Rahmenbedingungen, die in einem Vertrag, einem Kontrakt festzuhalten sind. Hinzu kommt der psychologische Vertrag, gemeint ist damit die Haltung des Supervisors und des Klienten in der Begegnung und im Prozess der Zusammenarbeit, geprägt u.a. von Transparenz, Verbindlichkeit und gegenseitigem Vertrauen.

Wie verläuft der Erstkontakt, welche Rolle nimmt der Berater ein, wie werden die Ziele definiert, was muss der formale, was der psychologische Vertrag beinhalten? Wir reflektieren den Weg von der Beratungsanfrage zum Kontrakt und diskutieren die relevanten Dimensionen in der Auftragsklärung.

Leitung: Manou Maier

Ort: IBP Institut, Mühlestrasse 10, 8400 Winterthur

Contact

weitere Information erhalten Sie hier